Gegendruckfüller mit 1 Kopf, 2 Köpfen und mit 4 Köpfen


Irgend einmal kommt bei jedem Hausbrauer das Problem mit dem Flaschenfüllen. In der Anfangsphase arbeitet man mit Flaschengärung, aber das hat so seine Tücken und es gibt noch das Problem mt dem Bodensatz in der Flasche. Die Lösung ist das füllen der Flaschen ab Drucktank. Es gibt auf dem Markt verschiedene Lösungen zu sehr unterschiedlichen Preisen. Ich hatte einen "Phil's filler", mit etwas Humor und Freude an der Sache kann man damit Flaschen ab Drucktank füllen. Aber es musste eine bessere Lösung her.

Geräte aus der Profiabteilung sind nicht bezahlbar für Amateure, deshalb konstruierte ich das folgende Modell.

Das Kernstück des Gegendruckfüller ist der 3-Wege Kugelhahn. Er wurde bei www.candirect.de beschafft.
Alle anderen Teile sind aus dem Baumarkt, nur das Füllrohr ist ein Betandteil eines Keg (auch von candirect.de)

Der Schlitten entstand in der Werkstatt meines Nachbarn ( www.modellschaffer.ch).

Mit diesem Füller können normale Flaschen, 2Liter Flaschen und auch 5 Liter Fässer gefüllt werden. Für die Fässer wäre ein Durchflussmesser sicher noch hilfreich, aber der kann noch nachgerüstet werden..




Totalansicht Gegendruckfüller. Der Füller ist provisorisch an einem Holzgestell montiert.
Gegendruckfüller


Detailansicht. Das Manometer zeigt an ob der Druck in der Flasche aufgebaut wird und wenn das Bier eingefüllt
ist, ob der Druck durch das Auslassventil auf null abgelassen ist.
Maischeholz Massangaben

Blick von unten: Man sieht, dass die Gummidichting das Füllrohr nicht umschliesst. Durch diese Öffnung
entweicht der Überdruck der Flasche
Maischeholz Holzsplinten


Noch eine Detailansicht
wasserschlagdämpfer


Der Einkopf Füller funktioniert einwandfrei. Aber wenn das Bier etwas stärker karbonisiert ist, muss man warten bis sich das Bier in der Flasche beruhigt hat.
Das senkt natürlich die Abfüllleistung stark. Anstatt zu warten kann man weitere Flaschen füllen wenn man ein entsprechendes Gerät hat.

Hier ist ein Füller mit 4 Köpfen. Neu ist ist der Schnellspanner. Das ist ein handelsübliches Teil und erleichtert die Konstruktion erheblich.
Man sieht auch das Füllrohr welches bis unten zum Flaschenboden reichtt.

4-Kopf_Füller-1

Detailansicht des 3-Wege Ventils
4-Kopf_Füller-2


Hier sieht man die Funktionsweise des Schnellspanners
4-Kopf_Füller-3


Ich habe bei  zwischen den Köofen genug Plaz gelassen um bei Bedarf pro Kopf ein Manometer einbauen zu können. Aber die ersten Versuche funktioniert auch ohnen

4-Kopf_Füller-4

Und hier noch die Version mit 2 Köpfen..

2 Köpfe


Zurück zum Anfang