Haggis, Schottisches Nationalgericht.

Zutaten für 8 Portionen.

1 Schafsmagen, alternativ andere Därme mit Durchmesser 10 - 12 cm. Ca. 1 Meter.
1 Schafsherz
1 Schafsleber
1 Schafslunge
150g Nierenfett

Sonstige Zutaten

250g Zwiebeln (fein gewürfelt)
400g Haferflocken (müssen geröstet werden)
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Pfeffer
1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
1/2 Teelöffel Muskatnuss
3/4 Tasse Brühe

optional können auch noch Kräuter zugegeben werden

Zubereitung

Den Schafmagen waschen und überschüssige Hautlappen und Fett entfernen, mit Salz einreiben. Mehrere Stunden in Salzwasser einweichen. Umstülpen und weiter putzen.

Innereien putzen, in kaltes Wasser legen und zum Kochen bringen. Dann 30 Min. simmern lassen. Dann alles in Stücke schneiden. Entweder benutz man einen Fleischwolf mit einer groben Scheibe oder schneidet alle in sehr feine Würfel . Die Haferflocken in einer Pfanne goldgelb rösten. Die Zwiebeln anrösten.

Dann alle Zutaten mit der Brühe gut mischen und in den Magen einfüllen. Wichtig! Nur maximal zu 2/3 füllen weil sich die Haferflocken stark ausdehnen beim Kochen.. Die Luft gut herausdrücken und zubinden.

Dann wird der Haggis in einem Topf vollständig mit Wasser bedeckt und 3 Stunden ohne Deckel bei kleiner Hitze gekocht. Verdampftes Wasser nachfüllen. Sollte sich der Magen stark blähen, mit eine Nadel ein paar Mal einstechen.

Traditionell wird der Haggis in einer Platte aufgeschnitten und mit einem Löffel serviert. Dazu gibt es üblicherweise "neeps and nips", weisse zerstampfte Rüben, Kartoffelbrei und nicht zuletzt Whisky bis zum abwinken

Für Neulinge in Sachen Haggis. Die Zubereitung ist definitiv nichts für Warmduscher und bei lesen des Rezeptes kommen weitere Bedenken auf. Das einzig wirklich aufwendige ist aber nur das putzen des Schafsmagens, alles andere  ist einfach. Das kann man sich sparen wenn man einen Wurstdarm mit einem Durchmesser von ca. 10 - 15 cm verwendet,

Keine Sorge. Haggis ist sehr ähnlich wie eine sehr gute Leberwurst. Es schmeckt wirklich sehr gut und in jeder schottischer Metzgerei gibt es diese Spezialität. Die Geschmacksvariationen sind vielfältig, aber durchwegs gut. Passt hervorragen zu Teigwaren oder Rösti.

Zutaten für Originalhaggis                                                                        Der gefüllte Schafsmagen ist am sieden. Ca. 3 Stunden

Haggis zutaten         Haggis_am_kochen



Zurück zu den Rezepten